WILLKOMMENIhr Untertitel

  • IMG_0321
  • IMG_0327
  • P5015497
  • P5015519
  • P5015542
  • IMG_0328
  • IMG_0329
  • P5015492
  • IMG_0326
  • IMG_0325
  • IMG_0324
  • IMG_0305
  • IMG_0306
  • IMG_0320


"Das Missverständnis" 

von Albert Camus


«Ein Wort hätte genügt»

Mutter und Tochter Martha haben aus der verzweifelten Hoffnung nach einem besseren Leben vor Jahren damit begonnen, solvente Herren als Gäste in ihrem abgelegenen Gasthaus zu bewirten. Nachdem sie diese ausgeraubt haben, entsorgen sie diese elegant in einem nahegelegenen Fluss.

Nach 20 Jahren der Abwesenheit, möchte Jan sich mit seiner Mutter und seiner Schwester wiedervereinen und seinen in der Zwischenzeit angehäuften Reichtum mit ihnen teilen. Er möchte sich aber bei den beiden nicht vorstellen, sondern hofft, von ihnen aus eigenen Stücken erkannt zu werden.

Das Drama nimmt seinen Lauf und umspielt in wunderbarer Weise die von Camus so hochgeschätzte Eigenverantwortung des Menschen. 


Spieldaten:

Premiere 2. Mai 2021 (Ausverkauft)

7. Mai 2021 (3 Plätze frei)

8. Mai 2021 (15 Plätze frei)

11. Mai 2021 (Ausverkauft)

12. Mai 2021 (Ausverkauft)

 20:00 Uhr / So 17:00 Uhr



Spieldauer:

ca. 90 Minuten (ohne Pause)


Spielort:

Kulturgarage Wädenswil

Flohrhofstrasse 15

8820 Wädenswil

www.kulturgarage-waedenswil.ch



Regie:

Matthias Beyerle


Ensemble:

Daniela Brodbeck | Mutter

Falk Döhler | Jan

Sabrina Steinmeier | Martha

Ashley Stutz | Maria

Heinz Brodbeck | Alter Knecht


Bühne:

Simon Kägi


Kostüme:

Sabrina Steinmeier


Licht:

Camilla Ciresa

Dimitri Brodbeck

Christina Wildi


Werbung:

Barbara Kupper


Flyer:

Regula Lampert, Manufaktur Fink


Fotos:

Camilla Ciresa


Garagen-Bar:

Sonja Marcec

Matthias Beyerle

Christina Wildi

Seraina Kühne


Aufführungsrechte:

Deutscher Theaterverlag GmbH

Deutscher Theaterverlag GmbH

69469 Weinheim


Das Missverständnis
Flyer
Das_Missverstaendnis_Flyer.pdf (86.28KB)
Das Missverständnis
Flyer
Das_Missverstaendnis_Flyer.pdf (86.28KB)